Der Findling "Jahrhundertstein "
im Lindetal bei Neubrandenburg

Dieser Stein liegt im Lindetal rechts nahe der Bahnstrecke Neubrandenburg nach Neustrelitz. Sie erreichen den Findling von der Hintersten Mühle (Steingarten) in einer Entfernung von etwa 1 km.  Von der denkmalgeschützten Ruine der Papiermühle sind es noch 400 m zum Stein. Sie unterqueren in einem Tunnel die Bahnstrecke. Links liegt der Findling im kleinen Mühlenholz.
Der Findling besteht aus Wexö-Granit und hat ein Volumen von ca. 35 Kubikmeter. Der Stein erhielt beim Transport  aus Skandinavien durch das letzte Weichseleis mehrere Hohlkehlen. Auf der Ostseite befinden sich zwei flache Schälchen von 1 cm Tiefe und  von etwa 7 cm Durchmesser, die nicht leicht zu finden sind. Der Stein wurde vom 18. bis 6.Jh v.u.Z  für  kultische Handlungen genutzt. Auf der Zugangseite sehen wir eine kaum lesbare Inschrif. Die lautet:"  König der Jahrhunderte".
Wenn wir weiter den Stein  oben betrachten finden wir flache  moderne Graffiti in Form von Initialen.


Zum Findling


Schautafel zum Findling


Findling


Findling


Findling


Findling Rückseite


Steingruppe


Findling seitlich

Oberteil mit Graffiti

Text "Jahrhundertsetein" kaum lesbar

 


Details am Findling

Details am Findling

Details am Findling Hohlkehle

Details am Findling

Details am Findling

Details am Findling

Details am Findling Gravuren modern