Der Findling "Landvermessers Ruh "
im Brodaer Holz zwischen Campingplatz Gatsch Eck und Meierei Alt Rehse bei Neubrandenburg

Dieser  Findling direkt am Brodaer Ufer des Tollenseesee liegt am Rad- und Wanderweg zwischen Campingplatz Gatsch Eck und der Meierei Alt Rehse. Wir gehen durch den Wald geradeaus bis an das Ufer des Tollensesee. Links sehen wir am Ufer, das etwa 2-4 m unter uns liegt,  Steine am Ufer neben den Buchen. Nach etwa 400 m weist ein Schild auf diesen Findling links am Ufer hin . Dieser Findling aus rötlichen Granit hat ein Volumen von etwa 14 Kubikmeter. Vom Wanderweg geht ein steiler Trampelpfad hinab zum Findling. Hier sollen sich früher am Findling die Landvermesser ausgeruht haben. Der Stein lädt wirklich auf seiner  flachen und geraden Uferfläche zum Anlehnen hin. Links ist ebenfalls ein Teil recht gerade. Links oben sehen wir eine flache Kerbe von etwa 30 cm.  Die Kerbe stammt aus der Weichseleiszeit vor etwa 17000 Jahren als der Findling durch das Eis von Skandinavien  in das Tollensetal verfrachtet wurde. Die gerade Fläche könnte auf einen Bruch eine größeren Steines
während des Transportes hinweisen.  Die gerade Fläche ist etwa 3m breit und 1,80 m hoch.
Eine erwachsene stehende große Person kann die Arme ausstrecken.
Der Findling liegt mit seiner etwa 3-4 m  tiefen Seite vollständig im Wasser des Tollensesee.
Schade ist das Geschmiere an der Schautafel zum Findling.


Zum Findling


Schautafel zum Findling


Blick hinab zum Findling

 
Findling


Findling


Findling Glatte Seite


Findling Glatte Seite


Findling Oberkante

Riefe links oben

Seitlich

Von rechts  durch das Gehölz