Die Tongruben in Möllenhagen

     

Von 1922 bis 1991 gab es in Möllenhagen eine Ziegelei. Der Ton wurde in vier Gruben gefördert. In der Grube rechts der B192 , wurde das neue Ziegelwerk erbaut, das 1983 die Produktion aufnahm. Links der Straße haben wir zwei  große Tongruben, die heute mit Wasser gefüllt sind. Hinter der Straße nach Rethwisch, etwas versteckt liegt die jüngste vierte Tongrube,
die heute ebenfalls mit Wasser gefüllt ist. 
Diese Grube wurde erst 1988 erschlossen. Die erste und zweite Grube wurde an den Angelverein verpachtet.
Die dritte Grube wird der Natur überlassen.

Erste erschlossene Grube links der Bundesstraße Richtung Rethwisch

Zweite Grube an der Straße nach Rethwisch

Neuanstich der dritten Grube nahe des Rockower Waldes

Man muss Fuchs und Hase sein,
Weiß  und Schwarz können.

Anderer Torheit sei deiner Weisheit.

Der Ungeschickte hat bald Feierabend.

Das Alte behalte.

Sprichwörter aus den
 deutschen Hausbüchern
von Almut Gaugler