Der Teich nahe der Bundesstraße B 192 nahe Ave Ausbau 

     

Heute machen wir einen Spaziergang nahe der Bundesstraße bei Ave. Einer von Tausenden Teichen und Tümpel grüßt schon von der Straße. Die Kopfweiden wurden vor kurzem ihrer Krone beraubt, sie wurden geköpft.
Dies ist notwendig damit die Weide lange erhalten bleibt. 
Das Holz liegt noch dort. Wir gehen den kurzen Weg am Feldrand entlang. 
Kornblumen in blau blühen noch.
 Der diesjährige Raps ist Anfang Juni längst verblüht und der unscheinbare schwarze Rapssamen reift in der Sonne.
Der Teich hat einen breiten Schilfgürtel. 
Weiden mit jungen grün umrahmen den ganzen Teich. Gehen wir doch um den kleinen Teich.
Buschwerk versperrt teilweise den Blick zum Teich. Auf der Rückseite steht noch auf den Acker Wasser. Ein Blick zum Teich, wir sehen einen Teppich von Entengrütze oder Entenflott. Es ist die schwimmende Wasserlinse die grünlich auf Teilen des Teiches schimmert.

Weg zum Teich

Blick zum Teich

geköpfte Weiden

Durchblick zum Wasser

Der Schilfgürtel

Blick übern Teich

Es fällt ein Baum auf einen Hieb.

Wer dem Bächlein nachgeht ,
 kommt zu dem Brunnen.

Jedes Ding hat zwei Seiten.

Allzu klug ist dumm.


Sprichwörter aus den
 deutschen Hausbüchern
von Almut Gaugler