Der Penzliner Stadtsee 

Wir beginnen den Spaziergang am
östlichen Ufer unterhalb der neuen Eigenheimsiedlung am Penzliner Stadtsee.
Der Weg folgt bis nach Werder dem
Ufer des See" s. Teile des Ufers sind bereits zugewachsen. Trotzdem finden sich genügend
Stellen das andere westliche Ufer mit den vielen Bootsschuppen, dem Strandbad, das seiner Erneuerung harrt und dem altersgerechten Wohnen am Seehof zu sehen. 
Auf unserem Weg kommen wir an Eichen, Birken und Weiden vorbei.
Einzelne Bäume ragen weit in den See hinein bzw. liegen teilweise
im Wasser.   Der Weg führt weiter nach Werder, dort befindet sich ein englischer Garten. Viele Jahre war Werder der Sitz der Familie von Maltzan, ehe diese die Neue Burg um 1810 bauen ließ. Nehmen Sie sich bei der Wanderung oder Radtour ein Fernglas mit. Viele Vögel können bewundert werden.
 Der Penzliner See ist besonders für Freunde des Kanusport beliebt.
 Das benutzen von Motorboten ist stark eingeschränkt bzw. nicht erwünscht.

Der zweite Teil über den Penzliner Stadtsee führt uns
am Westufer entlang.