Sommerspaziergang von der Kegelbahn zur Marienkirche, 
und weiter zum Schaugarten 
unterhalb des Mühlenberg am Tiefwarensee am 02.07.2013

Dieser Spaziergang beginnt an der Kegelbahn am Tiefwarensee und führt im ersten Teil nach Osten am Tiefwarensee entlang. Hinter der Bahnstrecke sehen wir im Sonnenlicht den Kirchturm der Marienkirche. Schauen wir nach links haben wir einen Blick auf den Tiefwarensee. Am Südufer liegen noch Boote, die auf den Verleih warten. Hinter der Kegelbahn sehen wir die Rückseite des Wossidlo - Gymnasium. Weiter nach recht sehen wir auf der Landzunge unter dem Mühlenberg das Hotel am Tiefwarensee und den Schaugarten . 
Den Schaugarten mit dem Hotel und den drei Gewächshäusern werden wir im zweiten Teil dieser Wanderung besuchen. Wir gehen weiter am Tiefwarensee und stehen vor einem Gedenkstein. 
Hier stand die Synagoge von Waren. Bergauf geht es an den Schienen entlang
hinauf zum Eingang des Warener Friedhofes
Wir überqueren die Eisenbahnbrücke und die Bundesstraße und gehen weiter zur Marienkirche.
 Das Chorbildnis Friedrich Greve wurde vollständig freigelegt. 
Eine Ausstellung in den Seitengängen erinnert an den Maler. Natürlich schauen  wir  uns den Altar und und die Orgel an.  Auf dem Neuen Markt ist Markttag. Der Brunnen lädt zu einer kleinen Pause ein. 
Wir gehen durch die Lange Straße und die Friedensstraße zurück zur Kegelbahn am Tiefwarensee
 wo der zweite Teil der Wanderung beginnt.
Der Weg hinter dem Gymnasium führt hinauf zum Mühlenberg . Wir biegen aber nach den Treppen gleich wieder nach rechts hinunter zum Tiefwaresee ab. Die beiden Hotelgebäude erstahlen nach der Restaurierung. Rechts hinter dem zweiten Gebäude befindet sich der Schaugarten. Rosen und andere Pflanzen blühen
Eine Bank lädt zum Verweilen ein. In der Ferne sehen wir links die Marien- und rechts die Georgenkirche im ihren markanten Kirchtürmen. Wir gehen weiter am Rand der Landzunge entlang. 
Gegenüber liegt Werder und auf der Nordseite der Landzunge schauen wir über den See. 
Links stehen drei Gewächshäuser die ebenfalls besucht werden können. Sie zeigen neben Kakteen andere wärmeliebende Pflanzen. Sie können dort auch Pflanzen  erwerben. 
In der Mitte des Gartens liegt ein liebevoll gepflegter Steingarten und ein Seerosenteich. 
Hauptthema ist dieses Jahr die Rose. In der Gaststätte können sie einkehren.
Der Schaugarten wird durch Behinderte vom Verein Lebenshilfewerk Waren liebevoll  gepflegt.


Am Tiefwarensee am Bootsverleih

Blick zur Marienkirche

Am Tiefwarensee 


Am Tiefwarensee 


Am Tiefwarensee 


Am Tiefwarensee 


Am Tiefwarensee 


Gedenkstein Jüdische Synagoge


Blick zur Marienkirche


Blick zum Schaugarten - Landzunge


Am Tiefwarensee 


Am Tiefwarensee 


 Am Tiefwarensee -Blick nach Norden


Am Tiefwarensee - Blick zum Gymnasium


Berg am Friedhof


Eingang Friedhof


Blick zur Strelitzer Straße


An der Eisenbahnbrücke


Blick zum Tiefwarensee


Marienkirche


Marienkirche- Kirchturm


Marienkirche -Haupteingang


Marienkirche - Über dem Eingang


Marienkirche - Innenansicht


Marienkirche -  Chorbild von F. Greve


Marienkirche - Altar


Marienkirche - Orgel


Auf dem Neuen Markt


Auf dem Neuen Markt


Wasserspiel auf dem Neuen Markt


Wasserspiel auf dem Neuen Markt


Lange Straße


Friedensstraße


Friedensstraße


An der Kegelbahn


Am Tiefwarensee


Hinter dem Gymnasium


Blick zur Marienkirche


Hotel am Tiefwarensee


Hotel am Tiefwarensee


Am Hotel am Tiefwarensee


Blick über den Tiefwarensee


Blick über den Tiefwarensee


Am Ufer des Tiefwarensee


Blick nach Werder


Am Ufer der Landzunge


Im Schaugarten - Steingarten


Im Schaugarten - Steingarten


Im Schaugarten- Steingarten


Im Schaugarten


Im Schaugarten


Im Rosengarten


Eingang zum Gewächshaus


Im Gewächshaus


Rückblick zum Schaugarten


Zurück an der Kegelbahn