Kleine Winterwanderung am 13.02.2011 an den Wendorfer See

Diese Wanderung findet am versteckten Wendorfer See statt. Der See ist ein Angelgewässer schon im Nationalpark. Sie erreichen diesen See von Bocksee aus in dem Sie vor Bocksee nach links zu den Großsteingräbern durch den Wald nach Bornhof fahren . Direkt hinter dem Wald führt ein Weg nach Ankershagen Ortsteil Friedrichsfelde. In etwa 1 km biegen Sie dann links ab. Durch den Wald schimmert schon der See. Jetzt im Winter ist Ruhe im Wald. Noch ist dieser See stark vereist und erheblich über die Ufer getreten. Einige Bäume haben momentan nasse Eisfüße. das Betreten wäre sicherlich sehr gefährlich. Am Uferrand liegen bereits Bäume, einige wurden bereits durch Moose und Pilze stark abgebaut. Im Wald liegen viele Bäume auf dem Boden und warten auf die natürliche Aufarbeitung im Nationalpark. Moose und Pilze und Insekten werden auch diese toten Bäume zersetzen.


Im  Wald am Wendorfer See

Angelplatz


Zum See


Wendorfer See


Baum im See


Am Ufer


Äste im See

Verfallende Weide

Am Nordufer

Am Ufer

Zwei nasse Füße

Am Ufer unter Wasser

Überflutet

Vergehende Bäume

Ohne Krone

Umgestürzt

Mit Moos überzogen

Ufer unter Wasser