Interessantes  am Wegesrand zwischen
Vollrathsruhe und Hallalit am 11.06.2011

Neben der Wanderung anlässlich der KleinenKirchen-Kucker-Tour entstanden bei der Wanderung Fotos vom Wegesrand Unkraut für den Bauern und den Gärtner, Labsal für Bienen , Hummeln und Schmetterling.
Dolden der Scharfgarbe, Klatschmohn, Kornblumen, Kastanien und Linden begleiten den Weg Nah und fern reift Gerste und anderes Getreide, in der Ferne fährt ein Zug.
Auf einem Teich schwimmt die Entengrütze, am Wegrand blühen die weißen Dolden des Holunders.


Blick vom Aussichtspunkt Vollrathsruhe

  Blick vom Aussichtspunkt Vollrathsruhe

  Blick vom Aussichtspunkt Vollrathsruhe

 Teich in Kirch Grubenhagen

Baum am Steingarten Schloß Grubenhagen

 Bank am Steingarten Schloß Grubenhagen

 Seerosen im Teich - Schloß Grubenhagen

 Teich - Schloß Grubenhagen

Schilfgürtel am Teich - Schloß Grubenhagen
 

Gerstenfeld bei Schloß Grubenhagen

Kastanien im Park von Schloß Grubenhagen

Kornblumen 

Klatschmohn und Kornblume

Klatschmohn und Kornblume

Klatschmohn und Kornblume

Klatschmohn und Kornblume

Klatschmohn und Kornblume

Kornblumen am Weizenfeld

Klatschmohn und Kornblume

Klatschmohn und Kornblume

Bei Schlossgrubenhagen

Scharfgarbe

Rose im Wein

Scharfgarbe und Gras

Scharfgarbe

Weg nach Vollrathsruhe von Hallalit

Getreide bei Vollrathsruhe

Weg nach Hallalit von Vollrathsruhe

Teich im Park von Vollrathsruhe
Bienen und Schafe ernähren den Mann im Schlafe.

Besser mit den Füßen gestrauchelt
als mit der Zunge.

Wenn die Füße den Kopf regieren,
so ging "s drüber und drunter.

Sprichwörter aus den
 deutschen Hausbüchern
von Almut Gaugler