Kleine Winterwanderung am 10.02.2011 an der Rethwischer Wiese

Diese kleine Wanderung bei leicht trüben Wetter folgt den Aufräumarbeiten 
des Angelvereins am nördlichen Rand des großen See" s.
Auf dem See schwimmt am Schilfrand ein Pärchen Schwäne. 
Vielleicht werden diese auch dieses Jahr wieder brüten. 
Wenig Eis am Schilfrand ist noch vorhanden. 
Der größte Teil der Seen ist bereits eisfrei, so dass die Schwäne genügend Futter finden können.
Der Weg zwischen beiden See "n war wohl in den 20ger Jahren die Bahnstrecke für die Kiesgrube,
 die sich heute im Bereich der Mülldeponie befand.


Zweiter See

Angelplatz


Am Schilfrand


Weg zwischen den See" n


Weiden


Blick zum Schilfgürtel im See


Uferrand

Uferrand

Abgeholzt

Durchgang zum Feld- alte Bahnstrecke

Am Uferrand

Blick über das Wasser

Das Schwanenpaar

Schwan beim Grundeln

Blick zum Dorf Rethwisch

Am Gestrüpprand

Blick zum anderen Waldufer

Oben und kein Unten


Am Ufer, am kleinen Schilfgürtel


Alter Bahnweg vor 80 Jahren


Steinsammlung für Feuerstelle


Holzhaufen


Am Ufer


Aufgeräumt


Am großen See


Untergehender Steg


Abgeholzt


Weg zum See


Ein Pfad durch den Bruch - alter Bahnweg


Zwei Schwäne in der ferne


Eisrest am Schilfgürtel


Kein Eis auf dem zweiten See


Blick in Richtung Wendorfer Straße