Spaziergang in Möllenhagen am 23.10.2010

Am 23.10.2010 rauchte es wieder in den Gärten in Möllenhagen. Der Weg führte von der Neuen Straße
vorbei an der Kindertagesstätte, dem Amtsgebäude, der Regionalschule zum heutigen Park, wo das Gutshaus stand. heute ist dort ein Park. Rechts steht noch der bewohnte  Anbau. Der Weg führte an dem ehemaligen Standort der Kurvenkneipe vorbei auf dem Kopfsteinpflaster in Richtung D1-Turm und den nahen Eigenheimen.  An der Hauptstraße vorbei führte der Weg zurück in Richtung Dorf. Heute ist das Haus ein Hotel. Dort war eine Schule, später die Kinderkrippe. Auf dem Hof stand eine große Eiche.
Vor dem  Krug , der größten Teils aus Feldsteinen gebaut ist, wird einem nur traurig. Das Gebäude ist ein ständiger Zankapfel zwischen Denkmalschutz und dem Bauherren. Jetzt sind die Fenster vernagelt.
ganz Möllenhagen ist neugierig wie das weiter geht. Links und rechts der Bundesstraße werden die Gärten noch winterfest gemacht. An der Ampelkreuzung ist an der Tankstelle Betrieb. Dahinter steht auf drei Beinen der einmalige D2-Turm, das Wahrzeichen von Möllenhagen. Der Weg führt zurück an der Arztpraxis vorbei. 

Rechts strahlt ein neuer Laden, mal sehen wie lange das läuft.

 


Neue Straße


Neue Straße


Neue Straße


Kindertagesstätte


Evangelische Schule


Amtsgebäude ohne Amt


Regionalschule 
"Heinrich Schliemann"


   Park neben der Schule


  Blick über den Teich zur Feuerwehr


Rauchende Gärten am Wiesengrund


Unweit der Kurvenkneipe


Kopfsteinpflaster


 Kopfsteinpflaster


 Kopfsteinpflaster


Wäldchen


Straße zu den Eigenheimen 


D1-Turm


 



Am Ortseingang



 




 

 

Der Krug

Tankstelle und D2-Turm

Arztpraxis bis 02.2012