Paulskirche in Schwerin / Mecklenburg


Ansicht vom Pfaffenteich

Hoch über dem Pfaffenteich sehen wir die neugotische Paulskirche mit dem Kirchturm und den drei Türmchen an der östlichen Chorseite. Die Anzahl drei Kirchtürmchen erinnert an die Dreifaltigkeit. Viel kleine Filialtürmchen, die teilweise erneuert wurden sind weiterhin markant für die Paulskirche.
Die Kirche wurde vom Architekten Theodor Krüger unter entscheidender Mitwirkung von  Oberkirchenrat Theodor Kliefoth gestaltet. Baubeginn war im Jahre 1869, die Kirchweihe erfolgte im Jahre 1869. Die Kirche besitzt auf der Ostseite sehr interessante neugotische Buntglasfenster. 
Kirchturm und Langhaus sind schiefergedeckt.
Leider ist diese Kirche nur bei Gottesdienste geöffnet.
Über der Pforte sehen wir die Figur von Paulus mit Buch und Schwert, er gab der Kirche ihren Namen Pauls- oder Pauluskirche.



Außenansicht


Außenansicht

Seitenansicht
Untere Teil Kirchturm


Kirchturm


Kirchturm Seitenansicht


Kleine Türmchen


Seitenschiff


Haupteingang