Römisch katholische Kapelle "Maria - Mutter des Herrn"


Römisch-kath. Kapelle

Der erste Spatenstich für die  Kapelle in der Kronenstraße 20 in
Woldegk war der 30.05.2000. Die Grundsteinlegung erfolgte am 21.06.2000
durch den Weihbischof Norbert Werbs.
Die Kapelle wurde am 04.02.2001 geweiht.
Seit dem 02.07.1935 gibt es in Woldegk eine katholische Gemeinde.
Durch Zuwanderung und durch Flüchtlinge vergrößerte sich die katholische Gemeinde in Woldegk. Eine eigene Kapelle musste her, auch wenn die evangelische
Kirchgemeinde die Kirche für den katholischen Gottesdienst öffnete.
Im Jahr 1959 gelang es das Haus
des Bäckermeisters  Matthus  trotz Probleme mit der sozialistischen Stadtmacht zu kaufen und  eine Wohnung  für den Pfarrer und eine Kapelle im Pfarrhaus einzurichten.
Seit 1974 gehört Woldegk wieder zur katholischen Pfarre Neubrandenburg.


Die Homepage der Pfarrei lautet:
www.katholische-kirche-neubrandenburg.de


Außenansicht


Eingangsbereich


Eingang zur Kapelle


Erinnerungstafel
" Anno  Domini 2000"