Römisch katholische Kirche "Sankt Norbert"
Friedland / Mecklenburg 

 


Kirche Sankt Norbert

Die römisch-katholische Kirche besteht aus einm Langhaus mit Apsis
und einen Kirchturm mit Kreuz. Die Kirche erstahlt in hellem weiß,
die Dächer sind mit roten Ziegel gedeckt.

Über dem  Eingang zum Gebetsraum sehen wir eine Rosette.
Der vorgemauerte Eingang  hat oben ein halbes Rundbogenfenster..
Im Fenster sehen wir Buntglasscheiben.
An der Seite sehen wir vier Rundbogenfenster,
die oben eine markante Rosette haben.
Unter der Rosette haben wir drei Rundbogenteilfenster, die sich der Rosette anpassen. Das mittlere Fenster ist das kleine Fenster.
Jedes Fenster  wird von einer  zweigeteilten flachen Stützmauer in vier Felder geteilt .
Auf der Turmseite sind es drei Fenster.
Unter dem Dach läuft eine  Welle, in jedem Fensterfeld, die wie eine Gardine das feld nach oben begrenzt.
Links und rechts der Apsis haben wir zwei kleine angefügte Häuschen.
Der Eingang zum Kirchturm ist etwas kleiner . Die Form mit halbrunden Oberfenster über der Tür wurde wiederholt. In einer Rundbogenblende sehen wir in drei Meter Höhe zwei einfache rechteckige Fenster. In fünf Meter Höhe ein zweiteiliges Rundbogenfenster. Ein herausgezogener Absetzt begrenzt den Oberteil des Turmes nach unten. Zur Straße sehen wir oben ein dreiteiliges  Rundbogenfenster in einer Rundbogenblende. im Dreieck der Bischofsmütze befindet sich ein kleines rundes Fenster.
Der Kirchturm ist in seiner Gundfläche quadratisch und trägt als Dachform eine Bischofsmütze.

Die Kirchweihe fand  laut Bischöflichen Amt Schwerin (Ausgabe 1988)
am 05.04.1914 statt.

Die Kirchgemeinde Friedland/Mecklenburg gehört zum Erzbistum-Hamburg der römisch-katholischen Kirche.

Römisch-katholische Kirchgemeinde Sankt Norbert
Salower Straße 4-5
17038 Friedland-Mecklenburg

Tel. : 039601-20289

Gottesdienst Sonntag 10 Uhr


Kirchturm mit Kreuz


Eingang


Rundbogenfenster über dem Eingang


Rosette über dem Eingang

Langhaus


Langhaus und Apsis


Fenster


Fenster


Apsis