Kirche Wittenhagen /Gemeinde Feldberger Seenlandschaft

 


Achteckige Kirche

Die Kirchgemeinde Wittenhagen wurde erstmals urkundlich im Jahr 1322 urkundlich erwähnt. Die erste Kirche wurde im 30jährigen Krieg zerstört.
Im Jahr 1664 ließ der Gutsherr  Andereas von Tornow eine
Kirche mit Strohdach bauen.
Die heutige achteckige Feldsteinkrche wurde im Jahr 1758 erbaut.
Die Wandstärke der  über 10m (Umfang) großen Kirche beträgt über einen Meter.
Die Restaurierungsarbeiten begannen im Jahr 1992 und sind nicht abgeschlossen. Am Fußboden muss noch etwas getan werden.
Auch gibt es Probleme mit der Decke.
Die momentane Inneneinrichtng ist wohl eine Notlösung. Die Kirche erscheint einem im Sommer 2015 leer.

Über dem Eingang hängt im Fenster eine Glocke, die per Hand geläutet wird.

Die Feldsteinmauer um den Friedhof wurde erneuert.

Evangelisch- Lutherische Kirchgemeinde Feldberg
Pastorin Brunke Koch  ab 01.05.2013
OT Feldberg
Prenzlauer Str. 18
17258 Feldberger Seenlandschaft

Telefon: 039831-20405
Fax:039831-20406


Achteckige Kirche


Außenansicht

Eingang und Glocke

Innenansicht


Altartisch


Innenansicht


Blick vom Altartisch


Blick zum Altartisch


Plakat mit
der Kreuzigung Jesus Christus


Fußbodenprobleme


Fenster


Schaden an der Decke


Glocke