Kirche Sandhagen / Gemeinde Galenbeck bei Friedland / Mecklenburg

 


Kirche Turmansicht

Sandhagen wurde 1298 als Willershagen  durch Markgraf Albrecht genannt. Willershagen wurde zum Kloster Wanzka zugeordnet. Im Jahr 1496 hier der Ort Wildeshage, im 16Jh. nannte sich der Ort Sandhagen.

Die Kirche wurde im 13.Jh. ohne  als Feldsteinbau ohne Turm errichtet.
Die Kirche erhielt 1784 die heutigen barocken Fenster.
Der Turm wurde 1784 als rechteckiger Fachwerkbau mit Welscher Haube errichtet.  Der  schiefergedeckte Turm trägt eine Kugel, eine Wetterfahne mit der Jahreszahl 1784 und ganz oben einen vergoldeten Stern.

Vereinigte Kirchgemeinde Sankt Marien Friedland / Mecklenburg

Pastorin Ruthild Pell-John
Mühlenstraße 89
17098 Friedland

Tel. 039601-20480


Homepage: www.st.marien-friedland.de 



Turmanicht

Kirche

Kirchturm

Turmspitze mit
Wetterfahne von 1784

Chorgiebel und Turm

Chorfenster

Eingang