Kirche Holzendorf / Gemeinde Groß Miltzow

 


Außenansicht 


Die Holzendorfer Kirche ist ein gotischer Bachsteinbau aus dem 15. Jh.
mit einer dreickigen Apsis. Die Wetterfahne des dreiteiligen Fachwerkturmaufsatzes stammt aus dem Jahr 1752 dem Jahr des Baus des Turmaufsatzes. Außerdem befindet sich eine Kugel und ganz oben ein vergoldeter Stern auf dem Turm. Der untere Turmteil mit der Glockenstube und den 6 Schallluken  ist ein Würfel , der sich in den Dachfirst einpasst..

Darüber befindet sich ein achteckiger Fachwerkteil, auf dem die schiefergedeckte zweiteilige Haube beginnt. Der untere Teil der Haube ist achteckig und leicht  abgerundet , der Oberteil ist eine sechseckige langgezogene Spitze.
Der Kirchturm und das Langhausdach mit der Apsis wurden neu eingedeckt.
Alle Fenster  sind Spitzbogenfenster, die aus meheren Spalten kleinen quadratischen Scheiben bestehen. Neben jedem fenster befindet sich ein einfacher mit Ziegeln gemauerter Stützpfeiler.
Auf der Südseite haben wir einen Anbau aus Ziegel mit wenigen Feldsteinen und einem Giebeldach. Der Giebel über dem Eingang ist ein Fachwerkgiebel, der mit Ziegel gefüllt ist.
Auf der Nordseite am Ostgiebel befindet sich ein Anbau mit Pultdach und einem Schornstein, was einmalig ist.

Die Westseite  hat eine eintürige Spitzbogenpforte mit drei Bögen. Die Bögen bestehen zum größten Teil, außer die Spitze, aus geschlagenen Feldsteinen.

Als Unterbau , der nur etwa 30 Zentimeter aus dem Boden ragt, finden wir überall geschlagene und eingepasste Feldsteine.

Evangelisch Lutherische Kirchgemeinde Kublank
Pastor Gottfried Zobel

Dorfstraße 17

17349 Kublank

 

Tel: 03968-210218
Fax:03968-211813



Anbau Südseite
Turmunterteil


Kirchturm


Turmaufsatz
Giebelseite


Turmspitze
mit Wetterfahne 1752


Westgiebel
mit Pforte


Pforte
Westgiebel

Anbaus Südseite
Eingang

Spitzbogenfenster und Stützmauer

Spitzbogenfenster


Nordseite