Kirche Golm / Gemeinde Groß Miltzow

 


Außenansicht

Die Feldsteinkirche in Golm wurde im 14.Jh. damals ohne Fachwerkturm errichtet.

Der aufgesetzte quadratische Fachwerktum am Westgiebel stammt aus dem Jahr 1788, so steht es auf der Wetterfahne. Die  Wetterfahnte trägt außerdem eine Kugel und oben einen goldenen Stern.  Das Zeltdach ist mit Dachziegel gedeckt.
Die Ziegeldeckung setzt sich auf dem  Giebeldach des Langhauses fort.

Auf der Nord- und Südseite haben wir je eine starke und recht breite Stützmauer.
Die Spitzbogenfenster der Nordseite sind noch nicht restauriert.
Die Spitzbogenfenster (Einfachfenster und Doppelfenster) der Südseite fallen durch den hellen und breiten Putz an den Fenstern richtig auf.
Gleiches gilt für die zwei  Spitzbogenfenster am Chorgiebel.
Außerdem sind die 7 Giebelblenden über den beiden Chorfenstern weiß.
Der Chorgiebel wird durch drei  Anker gestützt.,
sechs Ankerschrauben sind zu sehen.
Auf der Südseite haben wir einen  leider verputzten Anbau,
der wohl als Eingang, mit zwei Türen,  dient.
Der Westeingang ist spitzbogenartig und hat drei Bögen.
Die Doppeltür hat ein Oberlicht mit 7 Scheiben.
Unter den Scheiben befindet sich ein eingearbeites erhabenes kleines Kreuz
im Holzrahmen.

Evangelisch Lutherische Kirchgemeinde Kublank
Pastor Gottfried Zobel

Dorfstraße 17

17349 Kublank

 

Tel: 03968-210218
Fax:03968-211813


 


Außenansicht Kirchturm


Fachwerkaufsatz des Turmes


Fachwerkaufsatz


Turmspitze


Chorgiebel



Chorfenster

Drei
Ankerschrauben

Nordseite

Südseite mit
Stützmauer und Fenster

Spitzbogenfenster
einfach

Spitzbogenfenster doppelt

Anbau Südseite

Spitzbogenartige Turmpforte