Römisch katholische Kapelle "Zum guten Hirten " in Prillwitz
Gemeinde Hohenzieritz



Außenansicht Eingang

 

Die katholische Kapelle  "Zum guten Hirten " wurde am 15.05.2011 geweiht, also am 4.Sonntag der Osternzeit  der römisch-katholischen Kirche geweiht.
Dieser Sonntag wird als Tag des Guten Hirten genannt.
Der Gute Hirte ist Jesus Christus.
Die Altkatholiken und die lutherischen Kirchen feiern diesen Tag bereits am 2. Sonntag nach Ostern. Der erste Sonntag der Osternzeit ist selbst Ostern.
Die Kapelle hat über der Eingangstür auf dem ziegelgedeckten Dach  in einer offenen Leuchte mit einem Kreuz eine kleine Glocke. 
Die Glocke wird innen von der Empore mittels einem Strick geläutet.
Innen begrüßt uns links an der Tür  Jesus mit Hirtenstab und einem Lamm im Arm,  und rechts  an der Tür sehen wir Maria mit Jesuskind im Arm. Darunter befindet sich die Schale für das geweihte Wasser zur Bekreuzigung für die Katholiken.
Die Evangelischen kennen dies nicht.
Vorne steht der Altar mit dem Tabernakelschrank. Unter dem verschlossenen Schrank sehen wir die Heilige Familie. Dies ist eine wunderschöne erhabene Metallarbeit.
Über dem Schrank für die Hostien und den Wein (Tabernakelschrank) sehen wir unter einer vergoldeten Muschel Jesus mit Hirtenstab  in einer Herde mit weißen Schafen.
Über dem Pfarrer,  unter dem mittleren Dachbalken, schwebt der Heilige Geist in Form einer Taube vor einem Strahlenkranz.

Rechts steht vor dem Kerzenständer eine Maria-Figur. Links steht ein hölzernes Pult. Am Pult sehen wir oben nebeneinander drei Kreuze.

Links neben dem Altar hängt das Ewige LIcht. Es wird  beim Gottesdienst angezündet.
Links und rechts hängen zwischen den Fenstern die 14 Stationen des Kreuzweges. Schauen wir zurück zur Empore sehen wir rechts ein Bild das Jesus als Hirte mit Schafen zeigt.

Eine Tafel am Eingang zitiert einen Spruch aus dem Johannis- Evangelium.
Links von der Kapelle steht in einem Schafgatter zwischen zwei jungen Bäumen ein Holzkreuz mit dem Korpus Jesus Christi. Im Gatter grasen einige Schafe.

Die römisch-katholische Kapelle wurde von Ulrich Weber dem Besitzer des Jagdschlosses Prillwitz aus Berlin mit 150000€ gefördert. Die Kapelle wird von der römisch-katholischen Gemeinde in Neustrelitz betreut.

Offene Kirche von Mai bis September  10 bis 17 Uhr !

Liegt auf dem Pilgerweg !

 


Außenansicht von Osten


Außenansicht


Glocke 

Tafel am Eingang mit Text aus dem Johannes - Evangelium

Heilige Familie


Nagel in der Tür


Innenansicht


Altarbereich


Altar
 
 

Metallarbeit am Altar zeigt
die Heilige Familie Joseph, Maria
und Jesuskind

Kreuz über dem Altar


Über Tabernakelschrank Jesus
als Hirte mit wei0en Lämmern
unter einer vergoldeten Muschel


Das Ewige Licht


Figur Maria
mit Jesuskind


Blick zur Empore

Empore, von hieraus wird
die Glocke geläutet
 

Deckenkonstruktion
Daran eine Taube mit Strahlenkranz
(Heiliger Geist)


Maria mit Jesuskind


 Schale für geweihtes Wasser
zum Bekreuzigen


Jesus mit Hirtenstock
und Lamm im linken Arm


Bild Jesus als Hirte

Maria

Stationen 1-7 des Kreuzweges

Stationen des Kreuzweges
I bis IV

Stationen des Kreuzweges
V bis VII

Stationen 8-14 des Kreuzweges


Stationen des Kreuzweges
VIII bis X


Stationen des Kreuzweges
XI bis XIV




Kreuz mit dem Korpus Jesus Christi
im Schafgatter