Kirche  Userin  bei Neustrelitz

 


Außenansicht

Der heutige Fachwerkbau wurde 1778 gebaut. Die Kirche besitzt ein hölzernes Kruzifix für den Altar das 1806 von 
Frau Elonora Kähler und Herr Jacob Schulz vermacht wurde. Der Wandbehang mit dem Kreuz wurde von Frau Brigitte Möwius aus Userin  gefertigt. Die Orgel stammt aus einer Kirche in Westpreußen. Die großen Zinnorgelpfeifen  wurden
im 1. Weltkrieg für Kriegszwecke eingezogen. Die Orgel wurde 1997 erneuert. 1965-66 wurde die Winterkirche eingerichtet.
Die Kirche wurde in den Jahren 1991-1997 vollständig rekonstruiert.. Dazu gehörten die bleiverglasten Fenster und ein neues Dach.
Die Glocke hat eine eigenen Glockenstuhl.  Die bronzene Glocke aus dem Jahre 1747 ist reichlich verziert und beschriftet.
Inschrift: Soli Deo Gloria ...A. F. III H. Z. M
Mittig finden wir das Wappen von Herzog Adolf Friedrich III Herzog zu Mecklenburg und gegenüber das Mecklenburger Wappen.

Die Wetterfahne mit Kreuz trägt die Jahreszahl 1778.



Die evangelische Gemeinden in Neustrelitz haben eine gemeinsame Homepage.
Es findet nur zu Heilig Abend ein Gottesdienst statt.
Die Kirche ist ständig geöffnet. In der Winterkirche finden wir eine kleine Ausstellung der Gemeinde Userin.

Ev. - luth. Kirchgemeinde Alt Strelitz


J.Jakubowski-Str. 36
17235 Neustrelitz


Telefon: 03981-447342

Homepage: www.kirche-neustrelitz.de

Offene Kirche von Mai bis September  10 bis 17 Uhr !

Liegt auf dem Pilgerweg !


Glocke


Innenansicht



Altartisch mit Wandteppich


Ansicht Empore mit Orgel


Fenster


Taufständer


Winterkirche mit kleiner
 Ausstellung der Gemeinde