Kirche Rödlin bei Neustrelitz / Gemeinde Blankensee

 


Außenansicht
Seitenansicht

Die Kirche ist in der Zeit von 1808 bis 1813 von Landesbaumeister Dunkelberg erbaut worden. Der klassizistische Bau ist einmalig in Mecklenburg.

Die Fenster sind Rundbogenfenster und in ihrer Ausführung modern.
Drei Seiten der Kirche sind mit einer weißen Putzfassade versehen, die Rückseite nicht. Der Turmvorbau ist quadratisch. Über dem Eingang haben wir eine halbes Rundbogenfenster.. Der Kirchturm ist dann abgesetzt. Oben haben wir einen achteckigen Turm, der mit Kupferplatten gedeckt sind. Die Turmspitze wirkt dadurch rund. Ein Kreuz schließt nach oben ab.
Die Kirche war zu Zeiten der DDR eine Ruine. Die Decke war eingestürzt. Erst die Wende ermöglichte  die Reparatur der Kirche. Als erstes wurde der Kirchturm erneuert. Die Kirche erhielt das heutige Metalldach mit dem Kreuz. Die Kirche hat eine Glocke.
Das Langhaus erhielt eine neue Holzdecke. Von dem Kircheninventar ist nichts übrig geblieben. Das Inventar ist aus der Zeit um 1995-1997 wie die Taufe.

Am Fuß der Taufe steht "+ Gestiftet Schumannwitt + 1997.
Vier gehauene Kreuze in den Stein schmücken die Taufe. Die Taufschale trägt eine dreiteilige Welle. Darauf befindet sich ein Kreuz. Darauf schwebt eine fliegende Taube.

Der Altar ist modern, das Harmonium ist ebenfalls modern.
Stühle dienen zu Sitzen. Die Empore wird durch 11 runde Stützen getragen. Die Empore ist halbrund geschwungen  und schlicht. Eine Orgel ist nicht vorhanden.

Im Vorraum steht ein Teil des Altares aus der ehemaligen Kirche Rollenhagen nahe Rödlin. Die Darstellung des Heiligen Geist, der Strahlenkranz mit dem Dreieck und den senkrechten drei Wellen. Links steht Moses mit den 10 Geboten , rechts steht
Jacobus der Ältere mit einer Jacobsmuschel.
Die Rundbogenfenster haben geteilte farbige Scheiben in zwei Mustern.

Die Gemeinde Rödlin  gehört heute zum Pfarramt Rödlin - Wanzka
 


Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Rödlin- Warbende
Pastor Dirk Fey

 Blankenseer Str. 34
17237 Rödlin 

Tel: 039826/ 76844

Fax: 039826/ 76845 




Liegt auf dem Pilgerweg !


Turmansicht


Rückansicht



Kirchturm


Teile des Altares von Rollenhagen


Strahlenkranz


Moses mit den 10 Geboten

Bild des Kirchenraumes Rollenhagen

Heiliger Jacobus der Ältere
mit Jacobsmuschel

Altarbereich

Altar und Pult

Taufe

Taufschale


Harmonium


Fenster hinter dem Altar

Fenster seitlich


Empore


Gedenktafeln


Pfarrhaus