Kirche Fürstenhagen Gemeinde Feldberger Seenlandschaft 

 


Außenansicht  

Fürstenhagen ist  die letzte vom Hofbaumeister des Landes Mecklenburg-Strelitz und Oberbaurat Friedrich Wilhelm Buttel
geplante neugotische Kirche.
Sie wurde in den Jahren 1867-1869 aus Feldsteinen sowie Anteilen
von rötlichen und grauen Ziegel erbaut.

Auf der Westseite haben wir einen Kirchturm  mit einer Basis aus Feldsteinen. Darauf befindet sich ein achteckiger Turmteil , auf der sich ein  achteckiger mit Schiefer gedecktes langgezogenes Zeltdach befindet. Auf der Spitze sehen wir ein Metallkreuz. Im achteckigen aus Ziegel gemauerten Mittelteil sehen wir eine funktionierende Turmuhr Auf den vier Hauptseiten sehen wir eine weiße quadratische Uhrengrundtafel mit schwarzen Zahlen.

Das Langhaus besteht insgesamt aus Feldsteinen.
Fünf rötliche Linien bestehend aus vier Reihen flachliegender rötlichen Ziegel verzieren das Langhaus in etwa 20 cm Höhe, in etwa einem Meter Höhe, in Höhe der Fensterunterkante.in halber Fensterhöhe und  in Höhe der Fensterspitze.
Wir haben auf der Nord- und Südseite je sechs spitzbogenartige Fenster, die mit rötlichen Ziegel ummauert sind.
Auf der Ostseite, der Chorseite haben wir ein spitzbogenartiges Fenster , das ebenfalls einen Ziegelrahmen hat.
Liks unf rechts vom Kirchturm schon am Langhaus haben wir je zwei kleine spitzbogenartoge Fnster als Gruppe.
Alle Fenster haben klares Glas aus einer Scheibe.
Bei genauem Hinschauen von Außen sehen wir auf den Scheiben Glasmalereien wir den Jesuskopf mit und ohne Dornenkrone, die Kreuzigungsszene, Adam und Eva und andere Bildnisse der Schöpfungsgeschichte von dem russischen Maler Andrey Vystropovaus den Jahren 1996/97. Leider sind die Bilder von außen nur schwer erkennbar. Über die Fenster, die Restaurierung und über das Kulturprogramm informiert die Homepage.

In den 90ger Jahren wurde die Kirche umfangreich restauriert.
Die Wiederweihe erfolgte Ostern 1997.
Heute wird die Kirche auch für Konzerte genutzt.


Evangelisch- Lutherische Kirchgemeinde Feldberg
Pastor Stephan Möllmann
OT Feldberg
Prenzlauer Str. 18
17258 Feldberger Seenlandschaft

Telefon: 039831-20405
Fax:039831-20406

Homepage:  www.kirche-fuerstenhagen.de


Ansicht von der Dorfstraße
 


Blick zur Kirche
über die lose Steinmauer

Außenansicht Ostseite

Weg
zum Kirchhof

Kirchturm von Westen
mit Eingang


Turmoberteil


Turmspitze mitTurmuhr



Turmoberteil von Süden


Turmspitze
von Südosten

Turmunterteil von Westen
mit Eingang

Kleine Fenster Langhaus Westseite

Kirchturm von Südost

Spitzbogenartige Fenster Südseite

Fenster Langhaus
Südseite

Fenster
Chorseite

Eingang