Kapelle Rottmannshagen / Gemeinde  Jürgenstorf

bei Stavenhagen
 


Außenansicht

Die Kapelle Rottmannshagen wurde um 1850 als Begräbniskapelle auf den weit außerhalb vom Ort liegenden Friedhof im neugotischen Stil für die Patronatsfamilie von Maltzahn errichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie für katholische und evangelische Gottesdienste genutzt. Ob die Kapelle heute noch für Gottesdienste genutzt wird ist nicht bekannt. 
Die mit Ziegel gemauerte Kapelle hat einen schmalen Turm mit einem Kreuz. An den hinteren Ecken sehen wir je einen spitzen 
Höhe etwa 150 cm , der außen an der Mauer in 4m Höhe beginnt 
Unter dem Ziegeldach läut an den langen Seiten ein Zierband .
Die Vorderseite hat links und rechts ein quadratische 30 mal 30 cm starkes Türmchen , das am Boden beginnt und senkrecht nach oben die Vorderfront begrenzt. Oben befindet sich eine Spitze. Der Eingang ist wie die Seiten leicht nach vorne herausgezogen. Unten befindet sich der Eingang. Darüber sehen wir an dem etwa 1 m breiten Turm ein schmales Spitzbogenfenster, darüber einen beidseitigen diagonalen Rundbogen, etwas abgesetzt, und darauf befindet sich die Turmspitze mit Kreuz. Links und rechts haben wir eine Blende neben dem Spitzbogeneingang.
Die Fenster sind spitzbogenartig und bestehen aus vielen rautenartigen Butzescheiben, die durch Bleistege verbunden sind.

Neben der Kapelle stand eine Glockenstuhl mit einer Glocke, die eine Inschrift trug.
Wo ist die Glocke geblieben ?

Hinter der Kirche sehen wir drei Graber der Gutsherrenfamilie von Wahnschaffe.
Zwei Gräber sind sargartige Gräber. Das kleine gepflegte Grab entstand im II.Weltkrieg.


Ev. - luth. Kirchgemeinde Rittermannshagen/Groß Gievitz
Pastor Thomas Robatzek
Dorfstr.27
17139 Rittermannshagen

Telefon: 039951-2268


Außenansicht
Rückseite


Kirchturm


Fenster


Glocke

Besuch der Kirche 2017

Kirche 2017

Kirche 2017

Kirchturm 2017

Chorgiebel

Kirche 2017

Wo ist der Glockenstuhl ?

Grab
von Wahnschaffe

Gräberfeld des Gutsherrenfamilie
von Wahnschaffe

Grab der Familie
von Wahnschaffe