Kirche  Japzow bei Altentreptow / Gemeinde Wolde

 



Außenansicht
Straßenseite

Die heutige Feldsteinkirche mit einem quadratischen Fachwerkturm wurde im Jahre 1822 errichtet. Diese Kirche ist eine Nachfolgekirche aus dem 16.Jahrhundert, die Anfang des 19.Jahrhundert einfiel. Die Kirche ist ein schlichtes Feldstein-Bethaus, das ein ziegelgedecktes Satteldach hat.
Die Fenster sind schlichte Rundbogenfenster. Das mit roten Ziegel rundbogenartig und dabei schmuckartig umrahmten Fenster bestehen aus 3 mal 2 Scheiben, dabei sind die beiden Oberlichtscheiben halbrund. Das Holzfenster hat einen weißen Rahmen. Die Scheiben bestehen aus rautenartige Butzescheiben, die mit Bleistege verbunden sind. Der Westgiebel besteht vollständig aus Feldsteinen. Anders sieht die Giebelseite mit dem Fachwerkturm aus. Diese Giebelseite ist besteht unten aus Feldsteinen. Im oberen Teil ist der Giebel glatt und weiß gestrichen. Zwei kleine Fenster sind zu sehen. Der Fachwerkkirchturm ist ein quadratischer etwa 3 m hoher quadratischer zeltartiger Turm. Die Gefache sind mit roten Ziegel gefüllt. Die hölzernen Fachwerke sind wie die beiden Luken auf der Vorder- und Rückseite schwarz gestrichen. Die Giebelseite hat keine Luken. Auf dem Turm haben wir eine Kugel und eine Wetterfahne. 
Auf der Rückseite zur Straße befindet sich der Eingang. Auch der Eingang ist wie die Fenster halbrund  schmuckartig ummauert. Das Oberlicht besteht aus zwei halbrund Scheiben.
Die Scheiben sind geteilt und sehen wir ein siebenteiliger Schienenbogen aus. Die trapezartigen Scheiben und die Bögen sind durch weiße Stege verbunden. 
Die Tür hat einen rautenartigen Schmuck. Die innere Raute ist vollständig mit einer nach außenweisenden Verzierung markiert. Diese Verzierung füllt die Raute trapezartig aus , ist hellrot gestrichen und hat einen schwarzen Punkt.  Nach außen folgen als Rahmen viele Rauten, die immer größer werden. Die Rauten werden durch einen glatten Holzrahmen abgeschlossen. Dort befindet sich rechts der Türgriff. Über der Tür haben wir  eine Laterne mit elektrischen Licht.

Die Kirche gehört zur
Evangelisch - Lutherische Kirchgemeinde Altenhagen

Vakanz
Dorfstraße 39
17091 Altenhagen
Tel.: (03 96 00) 2 00 07, Fax: (03 96 00) 2 01 21


Kirchturm


Giebel
Kirchturmseite


Eingangsseite


Kirchturm
und Rundbogenfenster

Fenster


Außenansicht
Giebel


Eingang