Kirchenruine Domherrenhagen (Papenhagen) / Gemeinde Moltzow

 


Kirchruine

Eine Kirche von Domherrenhagen wurde erstmalig 1236 erwähnt.

Die Kirchruine Domherrenhagen liegt zirka 1km von Ulrichshusen in mitten von Felder und Wiesen.

Domherrenhagen wurde in einer zweiten Besiedlungswelle erst mehrere hundert Jahre wieder besiedelt (unter anderem durch Glasbläser)

Nach dem Ende der Rohstoffe zogen die Hersteller von Glas wieder weg.
Die Kirche wurde als Ruine in einem Visitationsprotokoll im Jahre 1648
erwähnt.

Von diesem Ort blieben nur noch die Reste der Kirche.

Heute finden  hier Gottesdienste statt.

Die Ruine wurde durch freiwillige Arbeitseinsätze von Pfadfinder gesichert.

Wir finden im Langhaus eine alte Trogmühle.



Das Objekt ist ein archäologisches Denkmal des Landes .

Pastor Dr. Christian Borchert
Str. der Einheit 60
17139 Gielow

Telefon: 039957-20342
E-Mail: evkirchegielow@aol.com


Homepage:  www.kirchengemeinde-gielow.de/


Kirchruine


Blick zum Chor


Blick durch das Westtor


Trogmühle


Kreuz im Chor