Kirche Sparow

 


Außenansicht

Im Rahmen der Restaurierung des Gutes Sparow
wurde die private ökumenisch ausgerichtete Fachwerkkirche neu erbaut .

Kirchweihe 14.11.1999, geweiht dem heiligen Hubertus.

Die Kirche hat ein Kuppelgewölbe.
Über dem Altartisch hängt ein einfaches hölzernes Kreuz.
Links finden wir eine  einfache Kanzel ohne Schalldeckel.
Der Kanzelkörper trägt fünf Muster.
Auf dem Altar stehen, bei den Katholiken üblich eine Monstranz,  ein Kreuz und zwei Leuchter. Rechts sehen wir weiterhin den Kopf von Jesus Christus mit der Dornenkrone, eine feine Metallarbeit. Nahebei steht Maria mit dem Jesuskind auf dem rechten Arm und einen goldenen Stab mit Kugel in der linken Hand. Weiterhin hängt dort für  Weihrauch der Schwenker an der Wand. Im katholischen Gottesdienst erfolgt mit dem Weihrauch die Beräucherung des Altares.
Recht steht auf deinem separaten Tisch die Szene  die die Basis des Heiligen Hubertus ist. Ein Hirsch mit einem Kreuz im Geweih. Davor Hubertus vor diesem Hirsch kniend.

Für die Taufe stehen zwei Taufständer zur Verfügung. Der rechte Taufständer ist weis  und hat verschiedene Zeichen . Darauf steht eine vergoldete Taufschale.
Der andere Taufständer ist mit Deckel und ebenfalls vergoldet. Der Schalenkörper ist mit schwarzen gusseiserne Buchstaben.
Der metallene Deckel ist vierteilig mit je einen sehr schönen Fisch verziert. Die Deckelspitze trägt ein schwarzes Kreuz.

Im Mittelpunkt der Empore genau über dem gusseisernen Eingang steht in einer Nische der Empore eine weitere Marienfigur mit Jesuskind auf dem Arm.
Der Vorraum und den Kirchenraum trennt ein schmiedeeiserne Abtrennung. Die Tür ziert ein Kreuz. Im Vorraum finden wir zwei Bänke.

Die Kirche hat eine neue Glocke im Turm.
Auf der Empore steht ein bespielbares Harmonium.

D
ie private Kirche ist von Mai bis September geöffnet. Das gusseiserne Tor bleibt jedoch geschlossen. 
Den Schlüssel erhalten Sie an der Rezeption des Gutshotel.
Die Kirche wird sehr sehr selten für Gottesdienste genutzt.
Nutzung erfolgt in Abstimmung mit dem Gutshotel für evangelische und katholische Gottesdienste und besonders für kulturelle Veranstaltungen.



Außenansicht
seitlich


Gusseisernes Eingangstor



Innenansicht


Altar

Detail am Altar


Monstranz


Darstellung der Hubertusszene


Taufständer mit Taufschale


Taufe mit Deckel


Detail am Deckel des Taufständers


Kanzel


Maria mit Jesuskind
Krone auf dem Haupt und goldenen Stab


Jesuskopf mit Dornenkrone


Weihrauchschwenker


Empore


Marienfigur mit Jesuskind
an der Empore


Teil des Gitters


Kirchendecke


Blick von der Empore