Waldgottesdienst am 18.05.2008

Wie schön die Natur ist haben wir wieder beim Waldgottesdienst,
 der zu einer schönen Tradition geworden ist, auch im Mai des Jahres 2008 wieder erlebt.
Ein kleiner Spaziergang führte uns an der Havelquelle vorbei,
Die Vögel gaben ein kleines Konzert und der Wald rauschte dazu sein Lied, zum Gottesdienstplatz.
Das große Posaunenensemble begrüßte über 200 Pilger zum Gottesdienst.
Den Gottesdienst hielten
Frau Pastorin Finkenstein aus Möllenhagen und Herr Pastor Reinke aus Penzlin.
Die Predigt hielt der ehemalige Pastor der Nikolaikirche Röbel 
und heutige Fraktionschef der SPD-Fraktion
im Schweriner Landtag Dr. Gottfried Timm.
 Nach dem Gottesdienst trafen wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen
aus der Gulaschkanone (Eintopf mit Bockwurst).
Der Posaunenchor spiele dazu.

Abschlusslied des Gottesdienstes:
Segne uns mit der Weite des Himmels,
segne uns mit der Wärme der Sonne,
segne uns mit der Frische des Wassers,
himmlischer Vater segne uns.
Segne Vater, tausend Sterne,
segne Vater , unsere Erde, segne,
Vater, Meer und Land. segne,
Vater, Herz und Hand.

Segne uns mit dem Rauschen der Wälder,
segne uns mit der Ernte der Felder,
segne uns mit der Kraft der Tiere,
himmlischer Vater segne uns.
Segne Vater, tausend Sterne,
segne Vater , unsere Erde, segne,
Vater, Meer und Land. segne,
Vater, Herz und Hand.
 
Segne uns mit den Träumen der Kinder,
segne uns mit der Liebe der Eltern,
segne uns mit den Geschichten der Alten,
himmlischer Vater, segne uns.
Segne Vater, tausend Sterne,
segne Vater , unsere Erde, segne,
Vater, Meer und Land. segne,
Vater, Herz und Hand.

Nr. 142