Gottesdienst und Andacht auf der BUGA in Schwerin am 05.07.2009

Natürlich ist das Ziel der Reisegruppe der Propstei der Gottesdienst an der Kirche am Ufer auf der BUGA.
Der Gottesdienst begann um 12 Uhr und wurde von den Pastoren der evangelischen Kirchgemeinde Schwerin
(wohl Domgemeinde) durchgeführt. Erstmals erlebten wir die Predigt vom Boot aus. So predigte Jesus vor den Fischern. Leider kam ein Regenschauer dazwischen. Hier zeigt es sich wie immer Pastoren sind hat im nehmen. Die Predigt wurde trotz Starkregen vom Boot aus gehalten. Die Besucher suchten Schutz unter den Regenschirmen oder anderswo, aber sie blieben da. Vor und nach dem Schauer wurden gemeinsam mit dem Chor des Domes gesungen. Abschließend erteilte der Pastor den Segen.
Um 16.30 hielt die Propstei mit den Posaunenchor und dem gemischten Chor eine Andacht.

Gottesdienst 12 Uhr

Andacht der Propstei Stavenhagen-Penzlin um 16.30 Uhr


Einer trage des anderen Last,
so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen


1. Lasten gibt es genug, jeder trägt sein Paket von den Sorgen und Ängsten der Zeit.
Es gibt Arbeit, die über die Kräfte geht,
es gibt Schuld, Hass und Lieblosigkeit.
Einer trage die Last des anderen,
so wie Jesus geboten hat.

2.Er nahm uns von den Lasten das schwerste Stück.
Er trug unsere Schuld,
und dabei machte er unsere Hände frei.
Einer trage die Last des anderen,
so wie Jesus geboten hat.

3. Keiner ist da zu schwach und zu ungeschickt,
denn wer immer es will,
der stellt fest:
Auch der schwächste kann tragen,
was andre bedrückt,
wenn er selbst sich von Gott tragen lässt.


Aus Kirche am Ufer
Andacht zum Wochenspruch
Galater 6.2
am 05.07.2009


Besonderen Dank
an die Mitarbeiter
der Kirche am Ufer !





Refrain zum Lied:

Einer trage die Last des anderen,
so wie Jesus geboten hat.
Einer trage die Last des anderen,
so wie es Jesus für jeden tat.