Das Louisentor, der Pulverturm von Demmin

Demmin wurde planmäßig um 1236 angelegt .
Zwischen 1236 und 1249 erhielt Demmin das Lübische Recht.
Im Jahr 1283 schloß sich Demmin der Hanse an, der Demmin  bis 1607 gehörte.
Die Wallanlage hatte im 15.Jh. 5 Tore  , sicher auch Wieckhäuser und Wälle.
Von der Stadtmauer ist leider nichts geblieben. (?)

Kriege im 17. und 18.Jh. zerstörten Demmin in großen Teilen.
Im September 1670 zerstörte Demmin brandenburgische Truppen Demmin zu über 75 %.
Von der alten Wallanlage der Stadt Demmin gibt es nur noch den Pulverturm und das Louisentor.

Das Louisentor auch Kuhtor genannt

Das Louisentor war eins von fünf Tore in der Schutzanlage der Hansestadt Demmin.
Das Tor mit dem Stufenturm aus Ziegel wurde im 15.Jh. erbaut.


Louisentor
Stadtseite


Louisentor

 


Blick auf das Stadttor
von Osten


Tor seitlich

Der Pulverturm

Der Pulverturm wurde erstmals im Jahr 1546 erwähnt.
Sicherlich ist der Pulverturm noch etwas älter.

Pulverturm

Pulverturm
 

Wird ergänzt !