Der Burgwall am Ostufer des Kastdorfer See bei Wildberg
 
Der Ort Wildberg wurde erstmals urkundlich 1269 erwähnt. der Rillenstein zeigt aber dass um den Kastorfer See eine Besiedlung mindestens vor 4000 bis 5000 Jahren erfolgte. Vielleicht ist die Region von Menschen schon 
nach der letzten Weichseleiszeit genutzt worden.
Der größte Burgwall der Region  um den Kastorfer See wurde bereits im  7. Jh. erfolgt. Die Burg wurde im 9.Jh.m zerstört. Vereinzeolte Nutzng der Burg erfolgte bis zum 13.Jh. von slawischen bzw. deutschen Gruppen. Dies erbrachten acrchologische Untersuchungen auf und an der Burg. Es handelte sich um Haushaltsgegenstände sowie gegenstände aus Eisen.
Der Burgwall ist durch eine Schautafel der Forstwirtschaft, die den Forst bewirtschaftet sehr gut beschrieben . Auch wird der Burgwall auf der Kastorfer Uferseite, der Burgwall auf der Insel und der Rillenstein auf der Nordseite gut beschrieben.
Sie erreichen den Burgwall am Westufer des See in Richtung Badestelle Wildberg nach rechts etwa 200 m entfernt. Weiterhin können sie den See von der Badestelle Kastorf / Buergwall  nach Norden  per Pedes oder Rad Umwandern/Umfahren und erreichen so den Rillenstein am Nordufer und 1km weiter den Burgwall.  

 


Am Wildberger Burgwall


Schautafel

Am Burgwall


Rastplatz am Burgwall

Weg am Burgwall