Rillenstein im Naturschutzgebiet Wüste und Glasen 
bei Klein Luckow bei Vollrathsruhe

 

Dieser Rillenstein  liegt im Naturschutzgebiet unweit der kaum sichtbaren wendischen bzw. slawischen Burg zwischen einer Ansammlung von Steinen, die durch die letzte Eiszeit, genannt  Weichseleiszeit, nach Mecklenburg aus Skandinavien transportiert wurden. Dieser Stein hat nur eine leicht gebogene Rille. Die Rille ist recht flach. Bei diesen Stein ist neben dem Einsatz als Opferstein, auch das durchlaufen eines Seiles oder Kette für die nahe liegende Burg möglich. Genauere Bestimmungen und Analysen der Rille würden Klarheit zum Stein bringen.  Die Rille liegt fast exakt in Nord- Südrichtung.

Weitergehende Informationen zum Rillenstein
erhalten Sie von Herrn Krüger aus Klein Luckow vom Geo- und Heimatverein "Steinreich" Ev. Vollrathsruhe.