Der Begrüßungsobelisk von Burg Schlitz
Gemeinde Hohen Demzin

Rechts neben dem Zugang zur Burg Schlitz steht ein etwa 4 m hoher schmaler Obelisk direkt an der Bundesstraße B108.
Der schmale freistehende Oberteil  ist etwa 3 m hoch und recht schmal.
Unten sehen wir eine Platte mit der warscheinlich lateinische Inschrift
" SCANDENS
HOSPES GRATE
URNAE HUIG
CUBAN TRADAS
EXOPTAT

MDCCCXVI". (1816)
 
Frei übersetzt soll es heißen :
" W
enn du hochgehst zur Burg Schlitz ,dann lass deine Sorgen und Nöte hier unten.
Lege sie in die tönernde Truhe und sie werden verschwinden."
Die Truhe ist schon lange weg, irgend jemand brauchte die Truhe für seine Sorgen.


Daneben stehen links und rechts zwei steinerne Bänke.