Die Drehbrücke in Malchow / Mecklenburg

Der Stadtkern von Malchow in Mecklenburg mit dem interessanten Rathaus und dem alten Stadtkern wird
auf der Westseite heute durch eine Drehbrücke aus dem Jahre 1989 bis 1991 verbunden.
 Vorgänger war bis 1845 eine hölzerne Brücke. Damals gab es den Erddamm auf der Ostseite noch nicht.
Der Erddamm wurde 1846 errichtet. Dabei war es notwendig dem Schiffverkehr
zwischen Malchower See und dem Plauer See eine Durchfahrt zu geben. Im Jahre 1845 wurde eine hölzerne Hubbrücke errichtet, die im Jahre 1863 durch eine hölzerne Drehbrücke ersetzt wurde.
Im Jahre 1912 wurde die Holzbrücke durch eine Stahlbrücke ersetzt, die 1945 gesprengt wurde.
Im Jahre 1948-49 wurde eine neue Drehbrücke gebaut. Schlechte Pflege sorgte dafür das die Brücke ab  etwa 1980 geschlossen blieb. Erst in den Jahren 1989-1991 wurde die Drehbrücke erneuert.
Die alte Brücke aus den Jahren 1948-49 konnte nicht mehr renoviert werden.

Die alte Drehbrücke wurde 2012-2013 durch eine neue Drehbrücke ersetzt.