Steine auf einer Koppel von Kargow am Falkenweg am Nationalpark östlich des Schliesee

Laut der Karten , die an den Rastplätzen im Nationalparkgebiet aufgestellt wurden, 
befinden sich auf der Koppel ein oder mehrere Hügelgräber. Im Raum Kargow gibt 40 Hügelgräber und ein Megalithgrab.
Es werden nur einige diese Gräber vorgestellt.

Wer sich die Koppeln östlich des Schliesee am Falkenweg anschaut stellt fest, dass viele Feldsteine von den Bauern aufgesammelt wurden und zu Haufen zusammengefasst wurden. Sicher liegen auf den kleinen Hügeln viele Feldsteine,
die von den Bauern gesammelt wurden. 

Aber mehrere Büsche befinden sich etwa einen Meter über der normalen Koppelhöhe. 
Da es hier mindestens drei bekannte Hügelgräber bei Kargow gibt,
 besteht die Möglichkeit das es Hügel sind, die ein  Hügelgrab verbergen. 
Dies kann aber erst durch eine archäologische Untersuchung geklärt werden.

Bilder von der Koppel oberhalb des Schliesee

Nördlichster Busch


Busch mit einzelnen Baum


Kleine Findlinge im Busch


 


Feldsteine, wohl von den Bauern gesammelt


 


 Findling und Feldsteine


 


  


   

Busch mit Birken und Hochsitz


 

 

 

Kleiner Hügel mit Busch und Bäumchen

 


 

 

 

Kleiner Hügel mit umrandenden Bäumchen

Mittlerer Hügel mit Bäumen

Hügelchen mit Baum mit Stein in der Astgabel

Kleiner Hügel mit abgestorbenen Baumresten