Siedlerstein in Hartwigsdorf / Gemeinde Klein Vielen

An der Abzweigung nach Zahren/Pieverstorf steht in Hartwigsdorf
eine senkrechte Platte, aus Dornreichenbacher Quarzporhyr.
Das Quarzporphyr entstand vor vielen Millionen Jahren durch Vulkanausbrüchen , heute nahe von Leipzig.
Auf der Vorderseite sehen wir eine Platte mit den Namen der Siedler.
Der Stein wurde von der Siedlerfamilie Hartmut  Angermann  gestiftet.
Auf der Rückseite wird die Geschichte der Gründung des Ortes Hartwigsdorf sowie die besondere Siedlungsgeschichte nach 1930 beschrieben, die der Geschichte der 
Siedlereiche von Klein Plasten gleicht.


Siedlerstein


Namensplatte  der Siedler


Seitlich


Rückseite