Der mittelalterliche Turmhügel bei Kratzeburg

 

 Mitten in Kratzeburg gegenüber der Nr. 5 steht auf einer Fläche ,die eingezeunt ist. ein Schild das auf einen Turmhügel verweist. Der Turmhügel hat eine Fläche von etwa 80 mal 80 m . Auf dem Schild wird die Höhe mit etwa  3,50 mangegeben . Auf dem Schild erfahren wir  dass der Turmhügel den Namen "Schlossberg" trägt und im 14. und 15. Jh. exitierte.  Kratzeburg wurde am Zufluss der Havel in den Kratzeburger See  im Jahre 1170 erstmals urkundliche erwähnt. Die ursprüngliche Burg lag direkt am Weg ,der über die Havel führte. Der Untergrund wurde künstlich aufgeschüttet und war von einem Graben umgeben. Die Burg bestand aus Feldsteinen. Nahe des Straßenzaunes gibt es einen Gestrüpphaufen. Ob dies Reste der Burg sind ist nicht bekannt.
   


Turmhügel 
hinter dem Zaun


Erklärung des Turmhügel


Wasserfläche am Turmhügel, 
ehemaliger Schutzgraben