Die Turmhügelburg "Rothe Kirche" Hinrichshagen/Stadt Woldegk

Unter der Erklärung zur Wüstung Rothe Kirche sehen wir ein zweites Schild.
Die Grafik zeigt eine Turmhügelburg die  nach der Eroberung  im 13. Jh. entstand.
Wo genau die Turmhügelburg stand ist  nicht zu sehen, da im Naturschutzgebiet 
die Natur sich selbst überlassen wird.
Die Standorte für die Fundamente, Gräben und anderes des namenlosen Dorfes
sind dem Denkmalschutz bekannt.
Mauerreste bis zu einer Höhe von etwa 30 cm
umrahmen das Gebiet mit den Resten der Rothen Kirche.



Darstellung der Turmhügelburg


         Am Zugang zur Rothen Kirche


         Ruine Rothe Kirche


Kirchruine


Mauer-und Wallreste


Mauer-und Wallreste


Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste
   

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste

Mauer-und Wallreste